Montag, 8. Juni 2015

Haarturban von ebelin - mein Tipp für schönere Haare!


Vielleicht erinnern sich einige von euch dass ich als Teilnehmerin der dm-Marken Academy unter anderem auch nach Frankfurt gereist bin.
Dort sprachen wir auch über die Weiterentwicklung des Haarturbans, den dm mit seiner Marke ebelin anbietet.
Ich hab noch groß getönt wie unsinnig ich dieses Produkte finde und niiiiiie würde ich mir den kaufen und überhaupt was sollte der mir für einen Mehrwert bieten!?
Am Ende des Tages bekamen wir eine prall gefüllte Goodie Bag und daran lag einer dieser Turbane. Ich musste etwas lachen und dachte: ach kannste ja verschenken.
Zu Hause kam ich dann aber doch auf die Idee ihn mal auszuprobieren und - lange Rede, kurzer Sinn - heute will ich euch erzählen, warum jeder unbedingt so einen Turban besitzen sollte! Lasst euch von mir bekehren!


Warum braucht frau also so ein Teil?
Nasse Haare sind super empfindlich. Viele rubbeln sich nach dem duschen erstmal schön durch die Haare - blöder Fehler! Auch die nassen Haare kämmen finden diese gar nicht witzig! Aber total nasse Haare föhnen ist auch mist und dauert ewig!
Wenn ich aus der Dusche komme, drücke ich meine Haare ganz vorsichtig im Handtuch aus und dann sofort den Turban drauf!
Wenn man das mit einem Handtuch macht finde ich es immer total schwer auf dem Kopf und richtig halten tut es auch nicht oder? 
Der Haarturban ist total leicht und hat hinten einen Knopf und eine Schlaufe - dadurch hält er super und nichts verrutscht.



Die Packung schildert sehr gut wie man das Teil anwendet. Es geht wirklich kinderleicht!
Auf der Packung steht das der Haarturban für alle Haarlängen geeignet ist. Da muss man schauen - meine Haare gehen bis zur Mitte vom Rücken und sie gehen noch so grade eben rein.

Jetzt habt ihr den Turban also auf und die Microfaser saugt sanft und schonend das Wasser von euren Haaren. Ich nutze die Zeit gerne und schminke mich schon mal, denn je länger ihr den Turban tragt, desto weniger müsst ihr Föhnen, und auch das schont eure Haare, außerdem habt ihr nichts schweres auf dem Kopf.
Klar, im Sommer kann man die Haare mal an der Luft trocknen lassen(ich kann dass überhaupt nicht haben), aber im Winter? Da friert einem doch der Kopf weg! Und dann läuft das ganze Wasser den Rücken runter und das halbe Oberteil ist nass!

Ich benutze den Haarturban auch wenn ich meine Haare färbe. Dazu verwende ich Henna und dass muss einige Stunden einwirken. Ich umwickel den Kopf erst mit Folie und dann kommt der Haarturban drüber. So bleibt alles schön warm und die Farbe kann super wirken. Selbst wenn Farbe an den Turban kommt, geht sie immer bei der nächsten Wäsche mit raus!


Ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin das ich dieses geniale Teil ausprobiert habe. Es tut den Haaren wirklich gut und erleichtert meinen Alltag!
Von ebelin gibt es den Haarturban in weiß oder schwarz und er kostet euch 6,95€
Vor dem ersten benutzen bitte einmal durchwaschen!

Konnte ich euch überzeugen? Wenn ihr euren Haaren etwas gutes tun wollte, dann lege ich euch diesen Haarturban wirklich ans Herz. Manchmal sind es ja die einfachen Dinge die einem helfen, aber auf die man alleine nicht kommt! Ohne diesen Tag in Frankfurt würde ich wohl auch noch mit nassen Haaren durch die Gegend rennen. Eure Haare werden es euch danken!


Also, wer kauft sich jetzt einen Haarturban?
 Oder habt ihr schon einen und seit so begeistert wie ich?




Donnerstag, 4. Juni 2015

Obstkuchen mit Pudding und Streuseln - Rhabarber Edition


Ich habe noch nie was mit Rhabarber gemacht! Eigentlich war ich mir auch nicht so richtig sicher wie gerne ich den überhaupt mag - sauer ist nicht so mein Ding!
Aber dann waren wir eingeladen und ich wollte einen Kuchen mitbringen und kam auf die glorreiche Idee, ich könnte doch mal was mit Rhabarber machen... ehm ja! Weiß der Henker wie ich darauf gekommen bin aber gesagt, getan!

Wer aber keinen Rhabarber mag, oder lieber was mit Kirschen, Himbeeren, Pflaumen, Birnen(das ist dann die Herbst Edition) oder sonst irgendeinem Obst machen möchte - ist hier trotzdem Gold richtig!
Man kann nämlich drauf hauen was man will und wie man lustig ist!
Wer denkt Obst ist nur was für Ökos lässt es einfach weg - geht auch!



Ich jedenfalls habe mich für Rhabarber entschieden und es nicht bereut! Dem Rhabarber die Fäden abziehen, dann in Stücke schneiden mit ein bisschen Zucker vermengen und auf den Pudding geben. Man braucht ihn nicht vorher einkochen oder sonst was! Easy peasy!



Jetzt zum Rezept für alle:


Teig:
75g Butter
75g Zucker
150g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver 

Füllung:
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
500ml Milch
40g Zucker

Streusel:
100g Mehl
60g Butter
50g Zucker


Obst eurer Wahl


Ofen vorheizen! 180° Ober/Unterhitze

1. einen Mürbeteig aus den oben genannten Zutaten herstellen(immer mit den Händen) und dann in eine gefettete Springform drücken und einen Rand formen

2. für die Füllung kocht ihr einen ganz normalen Pudding, wie es geht steht hinten auf der Packung drauf. Dann den Pudding etwas abkühlen lassen - öfter mal umrühren hilft

3. in einer Schüssel bereitet ihr schon mal die Streusel vor - alle Zutaten mit den Händen vermischen bis Streusel entstehen

4. jetzt alles zusammen fügen. Den Pudding auf den Teig und etwas glatt streichen, darauf dann das Obst locker verteilen und nicht unterrühren sondern wirklich nur oben drauf verteilen, und zum Schluss die Streusel drüber streuseln.

5. bei 180° Ober/Unterhitze braucht der Kuchen ca. 45 min

extra Tipp: den Kuchen gut abkühlen lassen, am Besten in der Form. Durch den Pudding ist der Kuchen zunächst etwas instabil, wird aber durchs erkalten fester


Ich liebe diese Kombination mit Pudding und den knusprigen Streuseln!
Und der Kuchen ist so flexibel  - der geht echt immer! Außerdem verhindert der Pudding dass das Obst den Boden so durchsuppt.

Kann ich also jedem nur empfehlen mal nach zu backen, schmeckt bestimmt auch super draußen auf der Picknickdecke oder am See.





Wie steht ihr zu Pudding und Streuseln? Habt ihr Erfahrung mit Rhabarber?



Donnerstag, 11. Dezember 2014

7 Dinge die ihr schon immer über mich Wissen wolltet!


Vor gefühlten 4923 Monaten hat mich die liebstes Katti von birdylicious getagged 7 Dinge über mich zu verraten. Shame on me dass es so lange gedauert hat!
Hier also 7 Dinge die ihr schon immer Wissen wolltet!



1.
größere Menschenansammlungen stressen mich schnell! Mit größer meine ich aber schon 10 Leute... Also ich ertrage das schon und bekomme auch keine Panikattacken, aber ich kann mit der Lautstärke nicht so gut umgehen und bin nach Familienfeiern echt groggy!

2.
zum Thema Lautstärke! Ich habe mega empfindliche Ohren. Das ist auch der Grund warum ich Silvester nicht lustig finde. Ich kann eh nie raus gehen und daneben stehen wenn jemand böllert. Da fliegen mir die Ohren weg. Selbst mit zu halten bekomme ich die Krise. Gilt aber auch für jegliche anderen lauten Geräusche... wollte ich immer mal untersuchen lassen, aber der Arzt lacht mich bestimmt aus...

3.
ich liebe Kochzeitschriften(hauptsächlich die von Lecker)! Ich kaufe sofort jedes Heft und koche doch nie etwas nach! Ich koche nämlich nie nach Rezept weil ich das irgendwie blöd finde. Ich lass mich aber gerne inspirieren und klöppel dann alles selber zusammen. Außer beim backen - da braucht man Maßangaben!

4.
Wenn ich am Bahnsteig stehe (U-Bahn/Zug) hab ich Angst das jemand kommt und mich auf die Gleise schubst! Einfach so aus Boshaftigkeit... Keine Ahnung woher das kommt - hab das weder jemals erlebt oder gesehen. Aber ich achte immer darauf in der Mitte, möglichst weit weg von den Gleisen zu stehen und ich gucke wo ich im Fall wieder hochklettern kann.

5.
Ich liebe die Farbe Lila! Egal ob Wände, Bettwäsche, Deko und natürlich Nagellack! Unser Schlafzimmer ist ein Traum in weiß und lila und mein ganzer Stolz! Ansonsten übertreibe ich es aber nicht und halte es dezent! Aber ich darf meiner Schwester nicht erzählen das ich mir die Tage den drölfzillionsten lilalen Nagellack gekauft habe xD Psssssssssst!!!

6.
Ich hab mir noch nie etwas gebrochen! Ich war auch noch nie ins Krankenhaus zur Behandlung, außer in die Notaufnahme wegen einer Blasenentzündung, aber das zählt nicht weil wenn es nicht Nacht gewesen wäre, wäre ich ja zum Urologen gegangen xD
Aber da bin ich sehr froh darum - die Krankenhäuser hier in der Stadt sind grausam!

7.
Ich schlafe immer auf dem Bauch! Auch wenn ich probiere mal anders ein zu schlafen geht es einfach nicht! Ich weiß dass das weder für den Nacken, noch für viele andere Körperteile gut ist, aber nur so kann ich schlafen.
Um ehrlich zu sein graut es mir etwas davor wie dass werden soll wenn ich mal schwanger bin... Ich sehe das viele Schlaflose Nächte vor mir - bevor das Kind überhaupt da ist! Da das aber in nächster Zeit nicht passieren wird(bitte,bitte) verdränge ich den Gedanken einfach und hoffe dass sich das "Problem" dann einfach auflöst.


Jetzt seht ihr mich in einem total neuen Licht oder? ;-)

Ich habe schon ein paar Mal bei solchen Tags mitgemacht, deswegen hier die Links dazu:



Hat jemand Lust mit zu machen? Ich kenne irgendwie keinen mehr der noch nicht nominiert wurde...





Dienstag, 18. November 2014

Winter...who cares?! - neue Limited Edition von p2


Als ich den Newsletter zur neuen p2 LE "Winter... who cares?!" gelesen habe war ich erstmal gar nicht so angetan. Doch dann erreichte mich ganz unerwartet ein kleines Päckchen mit ein paar Teilen aus der LE und schwupps änderte sich meine Meinung.

Folgende Produkte haben mich erreicht:


Ich freue mich sehr das ich genau diese beiden Nagellackfarben bekommen habe, wobei die anderen auch toll aussehen und einen Blick wert sind.

 links: 020 Never mind! & rechts: 040 Play up!




Beide Lacke enthalten große, mittlere und kleine Hexagon Plättchen, kein Glitzer!
Die Lacke sind relativ sheer und man braucht mindestens 2 Schichten für ein schönes Ergebnis. Selbst dann sieht man noch etwas Nagelweiß durch, deswegen habe ich immer 3 aufgetragen.
Die Trockenzeit ist aber echt gut, deswegen sind die viele Schichten kein Problem!
Ich empfehle euch einen Topcoat zu benutzen weil die Plättchen manchmal etwas abstehen und man sonst hängen bleibt.






Das Ablackieren gestaltet sich natürlich nicht so einfach. Aber es gibt für alles eine Lösung, deswegen hier nochmal mein Tutorial zu "Wie entferne ich Glitzerlacke?".

Es gibt die Lacke in 4 weiteren tollen Farben, alle sind vegan und kosten 2,25€




In meinem Paket war auch dieser süße Handwärmer enthalten. Das Prinzip kennt ihr bestimmt alle oder!? Man knickt das Metallplättchen und Hokuspokus verfestigt sich die Masse und wird warm! Legt man sie in heißes Wasser wird alles wieder flüssig und man kann den Prozess erneut starten.
Eine schöne Sache die euch 2,95€ das Stück kostet.


Ebenfalls enthalten war diese kleine Feile mit 4 verschiedenen Seiten! Sie ist sehr handlich und echt praktisch. Mal sehen wie lange sie hält.
Für 2,45€ könnt ihr sie im Laden mitnehmen.

Ebenfalls erhältlich, neben den anderen Nagellackfarben, sind eine Handcreme(2,95€) und ein Kofferanhänger(3,45€).


Erhältlich sind die Produkte der "Winter... who cares?!" LE ab dem 11. Dezember!


Was sagt ihr zu den Lacken? Spricht euch die LE an?






Vielen Dank an das dm-marken Newsletter Team für das Zuschicken der Produkte!

Mittwoch, 12. November 2014

Balea Reinigungsschaum - mein aktueller Favorit!



Heute zeige ich euch meinen aktuellen Favoriten zur Gesichtsreinigung.
Der Balea Reinigungsschaum mit Lotusextrakt ist für normale und Mischhaut gedacht und soll tiefgehend Reinigen und für ein weiches Hautgefühl sorgen.

Ihr bekommt den Schaum bei dm für um die 2 Euro




Doch hält der Schaum was er verspricht?
Ich finde JA!
Durch die praktische Pumpflasche erhaltet ihr sofort einen feinporigen Schaum, der trotzdem nicht zerfällt und schaumig bleibt.

Hinweis: Ich benutze den Schaum nicht um mein Augen Make-up zu entfernen! Zuerst reinige ich meine Augen seperat und benutze dann den Schaum. Würde ich auch nicht anders empfehlen!

Er reinigt das Gesicht sehr gründlich und entfernt das ganze Make-up! Ich benutze immer Foundation, Concealer, Puder, Blush usw... und wenn ich nach dem Abschminken ein Wattepad mit Gesichtwasser verwende bleibt das Wattepad weiß! Das schafft nicht jedes Reinigungsprodukt.

Wenn ich schon einen ReinigungsSCHAUM kaufe, möchte ich auch Schaum haben. Es gibt Produkte die sind irgendwie weg wenn man damit anfängt das Gesicht zu reinigen. Kennt ihr das!?
Man denkt: Wo ist jetzt das ganze Zeug?
Man wischt praktisch nur noch mit der bloßen Hand im Gesicht rum und der Rest läuft an den Armen runter.
Sowas passiert bei diesem Schaum nicht! Der Schaum bleibt Schaum und dadurch brauch man auch nicht viel Produkt - es verschwindet ja nichts!
Den Geruch finde ich sehr angenehm und unaufdringlich.

Mir reicht bei diesem Produkt auch die Reinigung mit den Händen. Ich habe einfach nicht das Gefühl das ich zusätzlich irgendwelche Tücher, Schwämme, Bürsten oder sonst was für ein gutes Ergebnis brauche. Aber man kann den Schaum bestimmt auch trotzdem mit diesen Hilfsmitteln verwenden, wenn man das möchte.




Ich habe ihn jetzt das dritte mal nachgekauft und selbst meine Schwester (O-Ton: Schaum finde ich total doof, da wird das Gesicht nie richtig sauber) habe ich von dem Produkt überzeugen können.


Fazit: 
Der Balea Reinigungsschaum reinigt super, ist ergiebig und günstig!




Kennt ihr den Schaum schon? Womit reinigt ihr am liebsten euer Gesicht?










Samstag, 18. Oktober 2014

And the Winner is......



Herzlichen Dank für eure Teilnahmen an meinem Gewinnspiel!
Ich habe mich sehr über die Kommentare gefreut und passender Weise ist heute ein toller Herbsttag!
Jetzt will ich aber direkt die Gewinnerin verkünden!

Liebe Julia H. du hast gewonnen und darüber freue ich mich sehr!


Von Julia gab es auch einen sehr schönen Kommentar:

Liebe Lisa,
Glückwunsch! Wow, zwei Jahre vergehen so schnell, oder? Das Gefühl hatte ich zumindest, als es bei mir im Sommer so weit war. Deine Auswahl für das Gewinnspiel ist toll (und allein schon für den matten Topcoat lohnt es sich :D)
Ich wünsche dir noch viele weitere Blogger-Jahre :*
Bis ganz bald!
Julia



Aber auch die anderen Kommentare sind wirklich toll und ich habe mich über jeden sehr gefreut!

Alle die nicht gewonnen haben sollen nicht traurig sein, das wird bestimmt nicht das letzte Gewinnspiel auf very classy gewesen sein!


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!



Freitag, 17. Oktober 2014

Mein Gewinnspiel endet bald!



Ihr Lieben, ich erinnere euch nochmal an mein Gewinnspiel! 

Bis heute um Mitternacht könnt ihr noch mitmachen, also wenn ihr nocht nicht mitgemacht habt schaut doch mal vorbei!!!







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...